Gesetzliche Vorgaben der Trinkwasserverordnung

Die Durchführung einer Trinkwasseruntersuchung hat routinemäßig, laut Gesetz bei unauffälligen Anlagen im nicht öffentlichen Bereich, alle 3 Jahre zu erfolgen. Bei Anlagen im öffentlichen Bereich ist die Untersuchung jährlich vorgeschrieben. Maßnahmen zur Gefahrenabwehr müssen bei Überschreitung des technischen Maßnahmenwertes von 100 KBE/100ml eingeleitet werden.

Der Betreiber der Trinkwasseranlage trägt die Verantwortung im Hinblick auf die einwandfreie Beschaffenheit des Trinkwassers. Die Gesundheitsämter fungieren als Überwachungsbehörden. Der Eigentümer (meist vertreten durch die Hausverwaltung) ist alleine verantwortlich und trägt das volle Risiko bei Verfehlungen. Bei Nichtbefolgen der Auflagen können Bußgelder verhängt werden.

Der Gesetzgeber hat die Vorgehensweise hinsichtlich Aufklärung und Information der betroffenen Nutzer und lückenloser Behördenmeldung und –kommunikation anhand der Trinkwasserverordnung klar definiert und vorgeschrieben. Damit hier kein Fehler unterläuft haben wir hierfür einen klaren Ablaufprozess definiert und können Ihnen rechtssicher alle erforderlichen Notwendigkeiten abnehmen.

Trinkwasseruntersuchung in München und Süddeutschland

Bereits seit 2004 sind wir zertifizierter ”SHK-Fachbetrieb für die Hygiene und Schutz des Trinkwassers nach VDI 6023“ und qualifizierter Vertragspartner von akkreditierten und zugelassenen Trinkwasseruntersuchungsstellen nach § 15 Abs. 4 S. 4TrinkwV 2011. Wir erstellen Gefährdungsanalysen und beseitigen u.a. Legionellen, damit Sie nicht auf sauberes und unbedenkliches Trinkwasser verzichten müssen. Nicht erst seit Einführung der Prüfpflicht 2011 schätzen uns viele Betreiber von Großanlagen zur Trinkwassererwärmung als zuverlässigen Partner rund um das Thema der Trinkwasserhygiene.

Unser Ansatz ist hier immer eine praktikable Lösung mit vertretbarem Aufwand.

Wir stehen Ihnen bei der Umsetzung der Trinkwasserverordnung mit Rat und Tat zur Seite. Unser Leistungsspektrum in diesem Bereich beinhaltet die komplette Trinkwasserbeprobung mit eigenem Personal sowie die umfassende Betreuung und vollumfängliche Hilfestellung bei Problemen, z.B. Legionellen im Wasser, im Bereich der Trinkwasserhygiene.

Informationsmaterial über Trinkwasseruntersuchung