Trinkwasserdesinfektion nach DVGW Arbeitsblatt W551

Sichere Sanierung ohne Nutzungseinschränkung im Gebäude !

Bei einer Trinkwasserdesinfektion kann das Gebäude bewohnt bleiben und jederzeit Trinkwasser ohne Einschränkung gezapft und verbraucht werden.
Legionellen befinden sich nicht nur im Wasser selbst. Der sich in der Wasserleitung bildende Biofilm, sowie vorhandene Ablagerung aus beispielsweise Kalk oder Rost, dienen den Legionellen als Nährboden und bieten somit Unterschlupf zur Ansiedelung.

Bei der Bakterien-, Viren- und Legionellenbekämpfung genügt es daher nicht, dem Wasser Desinfektionsmittel in hoher Konzentration beizugeben. Nach einer Einwirkzeit von ca. 2 bis max. 12 Stunden kann man zwar davon ausgehen, dass bei einem Chlorüberschuss von 0,3 mg/l die Bakterien abgetötet sind. In der Praxis kommt es aber in vielen dieser Fälle in relativ kurzer Zeit zu einer erneuten Wiederverkeimung vom Trinkwasser.

Verfahren der Desinfektion

KEBOS bietet eine Desinfektion mit dem PWCLEAN® an. Bei dieser Variante wird das Wasser mit Chlor versetzt. Täglich wird der Chlorwert im Wasser gemessen, um die Qualität des Trinkwassers zu analysieren. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, kann bei Bedarf die erforderliche Menge PWCLEAN® in die Wasserleitungen nachgefüllt werden. Nach 2 – 3 Wochen ist die Desinfektion abgeschlossen. Da während des Verfahrens weiterhin das Wasser, ohne jegliche Einschränkungen, entnommen und verbraucht werden darf, ist diese Methode der Wasserdesinfektion bei großen Mietshäusern und Mehrfamilienhäusern empfehlenswert.

Legionellen, Bakterien, Viren und Keime haben so keine Chance mehr.

Anforderungen an ein wirksames Entkeimungs-System

  • Die Desinfektion muss intensiv – über einen längeren Zeitraum – durchgeführt werden.
  • Das Desinfektionsmittel muss resistenzsicher und in der Lage sein, den Biofilm anzugreifen und abzubauen.
  • Auch bei maximaler Anwendungskonzentration darf keine gesundheitliche Gefährdung (Toxizität) vorliegen.
  • Die in der Wasserinstallation verwendeten Materialien, ob Metalle oder Kunststoffe, dürfen nicht angegriffen werden.

Mit unserem speziellen Verfahren (im Zusammenspiel mit PWCLEAN®) gewährleisten wir all dies für Ihr Trinkwasser und das Gebäude kann ohne jegliche Nutzungseinschränkung weiter genutzt werden.

Eine weitere Methode, um das Wasser zu reinigen, ist die Anlagendesinfektion.